El Médano

El Médano liegt nahe der Wohnung in Las Maretas Richtung Süden. Auf dem Weg dorthin gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten und sogar einen Lidl mit etlichen guten einheimischen Produkten.

El Médano war ursprünglich ein Fischerdorf und entwickelt sich Jahr für Jahr immer mehr zusehends touristisch, vor allem Richtung Surf-Tourismus.  Dies jedoch überaus positiv, zumal der ursprüngliche Dorfcharakter beibehalten bleibt und das Dorfeben absolut cool ist. Es gibt zahlreiche sehr gute Möglichkeiten um sich kulinarisch zu verköstigen, – dies bei sehr moderaten Preisen. Der grösste und längste natürliche Sandstrand der Insel erstreckt sich bis zum fotogenen Montaña Roja (auf welchem es malerische Sonnenuntergänge zu bestaunen gibt, H= 190m). Südlich vom Montaña  Roja erstreckt sich dann der Naturstrand Playa Tejita. Es hat Tapa Bars direkt an der Brandung, Billard Bars in der Fussgängerzone, diverse Möglichkeiten sich auf der Plaza oder in der näheren Umgebung zu vergnügen. Wer Wassersport liebt, surft oder Velo fährt kommt bestimmt voll auf seine Kosten.

In El Médano fühlt sich jedermann sofort wohl (falls es ausnahmsweise nicht zu sehr windet), – jedermann darf sich selbst sein. Es gibt einen attraktiven Samstagsmarkt und viele lustige und auch künstlerische Momente zu erleben. Ganz in der Nähe befindet auch ein „mercado del agricultor“ mit auserlesenen einheimischen Produkten.

Einige der schönsten Strassen und Landschaften auf der Insel sind von Las Maretas und El Médano aus einfach zu erreichen und auch zu den bekannten Touristikzentren ist es nicht weit.

« 1 von 4 »

Hinterlasse eine Antwort