Teneriffa – Kanarische Inseln

Über Teneriffa

Die Kanareninsel ist Spaniens tropisches Paradies. Teneriffa ist mit einer Fläche von 2.053 Quadratkilometern die größte Insel der Kanaren. Hauptstadt der Insel ist Santa Cruz de Tenerife mit 220.000 Einwohnern. Sie ist eine fröhliche, lichtdurchflutete, moderne Stadt. Teneriffa besitzt eine extrem variable Pflanzenvielfalt, imposante bewaldetete Berge und weite Flächen wo Bananen, Tomaten, Kartoffeln und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse angebaut werden. Die Strände haben sehr weichen und sauberen Sand der manchmal schwarz, manchmal golden ist.

Die Insel, die wegen des speziellen Klimas auch die Insel des ewigen Frühlings genannt wird, ist voll von großen Kontrasten und bietet eine weite landschaftliche Vielfalt in den unterschiedlichen Regionen der Insel. Eine Bergkette zieht sich von Anaga bis Teno durch das Zentrum der Insel, deren Hänge durch große, glücklicherweise fruchtbare Täler geziert werden, unter anderem La Orotava und Guimar. In der Mitte der Bergkette befindet sich ein gigantischer, 29 Kilometer breiter Krater, genannt Las Cañadas del Teide, der Teil eines Nationalparks ist. Er liegt 2.000 Meter über dem Meeresspiegel. Nördlich des Kraters liegt El Pico del Teide, ein 3.718 Meter hoher Berg und gleichzeitig höchster Punkt Spaniens. Im Winter ist er schneebedeckt und prägt die Insel durch seine einzigartige Silhouette.

Tenerife ist zu jeder Jahreszeit attraktiv, weil dort ein sehr ausgewogenes Klima vorherrscht.
Man spricht vom ewigen Frühling. Genauer gesagt ist es im Winter dann wie im mitteleuropäischenFrühsommer. Im Frühling, Sommer und Herbst dann wie bei uns im Sommer, meistens jedoch ohne die hohe Luftfeuchtigkeit, dafür mit viel Sonne und angenehm warmen Nächten. Niederschläge sind im Süden selten, im Norden der Insel jedoch regelmässig.

Tenerife ist preislich sehr günstig, nur in den Tourismuszentren merkt man einen deutlichen Preisanstieg. Man hat fast unbegrenzte Möglichkeiten an Ferienaktivitäten. Z.B. Surfen, Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Kajaken, Radfahren, Joggen, Wandern, Klettern, Paragliden, Bootsausflüge, Fischen, Segeln, Loro Parque, Siam Park, Ausstellungen, Konzerte und Musicals besuchen, Golf, Tennis, Padel, Chillen, Lesen, sich kulinarisch verwöhnen etc….

Mietautos sind billig und unkompliziert zu reservieren. Die Insel lohnt sich unbedingt zu erkunden. Es gibt 3 Klimazonen, den höchsten Berg Spaniens und viel Interessantes zu entdecken.
Individuelle Ratschläge, Tips und Infos kann ich dir jederzeit nachliefern.

 

« 1 von 6 »

Hinterlasse eine Antwort